10 TAGE: ELEFANTEN TRECK

ANFRAGEBUCHEN

Was ist das Besondere am Elefanten Treck?

Der Elefanten-Treck bietet die weltweit einmalige Chance, eine Woche lang ausschließlich bei Elefanten zu sein.

Sie reiten bis zu 8 Stunden pro Tag auf Ihrem lieb gewonnenen Tier und werden in bereitgestellten Zelten in den Wäldern Nordthailands übernachten. Genießen Sie die großartige Landschaft während Sie Ihren Dickhäuter lenken. Es geht auf dem einzigartigen Weg über hohe Berge, durch Flüsse, durch abgelegene Dörfer und durch Städte.

7 Tage unterwegs (Tagestour bis zu 20km / Tag)

 

 

Für den Elefanten Treck mitzubringen:

  • 1 Rucksack als Hauptgepäckstück (max. ca. 15 kg)
  • 1 Schlafsack
  • 1 Liegematte (ideal selbstaufblasbar)
  • 1 Taschenlampe

Kontaktieren Sie uns!

Reisetermine

2017

  • 04.06. bis 13.06.2017: 3 Plätze verfügbar
  • 10.12. bis 19.12.2017: 5 Plätze verfügbar

2018

  • 19.03.2018 bis 28.03.2018: 4 Plätze verfügbar

  • 23.05.2018 bis 01.06.2018: 6 Plätze verfügbar

  • 08.12.2018 bis 17.12.2018: 6 Plätze verfügbar

Detailliertes Reiseprogramm

1. Tag

Ankunftstag:
Sie werden vom Airport oder Ihrem Hotel in Chiang Mai abgeholt und fahren ca. 1 Stunde bis ins Dorf Mae Sapok. In der Lodge „White House“ werden im Laufe des Tages alle Reiseteilnehmer eintreffen. Am Abend wird unser Treckingleiter und Elefantentrainer die ersten Einführungen geben, bei dem jeder Reiseteilnehmer umfassend über den Reiseverlauf informiert wird. Danach gibt es ein geselliges Zusammensein auf der Terrasse, um einander kennen zu lernen. Die erste Nacht verbringen Sie in den Unterkünften.

2. Tag

Bei den Elefanten:
Heute lernen wir die Mahout (Elefantenführer) und unseren Elefanten kennen. Danach werden wir in die Grundlagen des Elefantenreitens eingeführt und erlernen die ersten Kommandos. Nach dem Mittagessen werden wir unsere Elefanten baden und lernen dann das Satteln und Bepacken. Anschließend reiten wir zum ersten Mal selbstständig und jeder seinen eigenen Elefanten.

3. – 8. Tag

Elefantentrecking:
Sechs Tage durchqueren wir die wunderschöne Landschaft mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Berge und Täler des Doi Inthanon Nationalparks. Höhepunkt dieser Reise soll aber vor allem das Reiten und der Umgang mit den gemütlichen Dickhäutern sein.

Im Laufe des ersten Tages lernen wir die Reitkommandos, staunen, dass ein Elefant einen Berganstieg leichter nimmt als wir und, dass er trotz seines steifen Gangs ein guter Geländegänger ist. Ein stetiges Auf und Ab begleitet uns auf unserem Pfad in Richtung Westen. Ab und zu begegnen uns Karen (Bergvolk), die hier in dieser Abgeschiedenheit zu Hause sind. Sobald sich die Sonne dem Horizont nähert, ist es Zeit für uns, den Elefanten einen nächtlichen Futterplatz zu suchen. Der nächste Morgen weckt uns und wir holen unsere Elefanten zurück aus dem Wald. Die nächsten Tage sind Bäche und Flüsse zu überqueren , die Landschaft bestimmen licht bewaldete Berge und weite offene Ebenen, Menschenleere. Wir fühlen uns inzwischen wie Hannibal, der die Alpen überquerte. Während der Reise können wir von einheimischen Naturkennern lernen, welche Wildkräuter, Pilze, Fische oder Wildgemüse unseren Speisezettel bereichern werden. Jeder Abend endet in einem anderen Wildniscamp, wo unsere Guides am Lagerfeuer schmackhafte Gerichte zaubern und wir unsere Zelte aufschlagen.

8. Tag

Ziel erreicht:
Am Nachmittag des 8. Tages treffen wir schlussendlich am Ziel ein. Nach diesem wundervollen Erlebnis ist es nun Zeit sich von unseren Elefanten und den lieb gewonnenen Menschen zu verabschieden.

9. Tag
Zurück in der Lodge „White House“:
Heute können wir das Erlebte noch einmal an uns vorbeiziehen lassen. Wir lachen über so viel Gemeinsames, das wir gemacht haben und über die Einzigartigkeiten jedes einzelnen Elefanten. Wir sitzen zusammen und sind uns einig, dass wir für eine Zeit wir in eine Welt eintauchen, in ein Erlebnis, welches wohl einmalig ist auf der Welt.

10. Tag

Abreisetag:
Wir bringen Sie pünktlich zum Flughafen oder Hotel in Chiang Mai.

Kundenstimmen:

5/5

Einmaliger Elefanten Treck
Elefanten Treck – ein unglaubliches Abenteuer – hervorragend organisiert – tolles Team Ich habe die Elefanten hautnah kennengelernt und Thailand abseits der Touristenpfade erlebt. Die Reiseleiter Natalie und Melanie haben es super gemacht..

5/5

Seit 2012 war ich bereits mehrere Male bei Elephant Special Tours in Mae Sapok und mit Bodo und seinem Team unterwegs, zuletzt im Dezember 2016 für 14 Tage. Das allererste Mal mit Elefanten hautnah in Berührung zu kommen war für mich ein eimaliger Moment und ein unvergessliches Erlebnis. Und die grauen Riesen in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, zu sehen wie sie mit Neugier und gleichzeitig Vorsicht auf mich reagieren eine spezielle Erfahrung.

Der Ritt auf einem Elefanten umgeben von wunderbarer Landschaft, entlang an Reisfeldern, über schmale Pfade durch den Wald, mitten durch die Vegetation und durch Bäche – ein unbeschreibliches Feeling, Adrenalin pur. Und gleichzeitig die perfekte Entschleunigung. Hier geben die Tiere das Tempo vor und nach wenigen Tagen hat sich jeder diesem Lebensrhythmus angepasst. Um es mit den Worten von Bodo zu sagen: Die Welt der Elefanten ist die Welt der Langsamkeit. Ein Aufenthalt bei E.S.T. ist aber noch viel mehr. Bodo und das gesamte tolle Team um ihn herum können nicht nur einiges über Elefanten erzählen, man erfährt auch vieles rund um die Mahouts, das Leben und die Bevölkerung in Nordthailand und die Geschichte und Religion Thailands.

Am Abend im Gästehaus, umgeben von Grün, Grün, Grün, beim gemeinsamen fantastisch guten und reichlichen Abendessen lässt es sich dann mit Gleichgesinnten ausgiebig plaudern und das Erlebte Revue passieren lassen.

Auch nach mehrmaligem Besuch in den letzten Jahren bei E.S.T. hat meine Faszination für die grauen Riesen nicht nachgelassen. Es ist jedes Mal aufs Neue ein grandioses Erlebnis auf dem Rücken eines Elefanten die traumhaft schöne Landschaft rund um mich herum zu genießen, eine ganz andere tolle Perspektive.